Beratung

0048/87 429 30 79

Haben Sie Fragen zu Ihrem Urlaub?
Rufen Sie an, wir beraten Sie gerne

 
warschau, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens
Klicken Sie bitte auf die Karte,
um sie zu vergrößern.
 
warschau, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
vilnius, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
czarna hancza, paddeln in masuren, individuell, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
masuren, geführte radwanderungen, Vilnius (Litauen) und Nordosten Polens, masuren
 
VILNIUS (LITAUEN) UND NORDOSTEN POLENS
10 Tage, geführt

1. Tag: Anreise nach Polen
Die Fahrradtour fängt an und endet in Gizycko (Lötzen), daher können wir, wenn Sie mit einem Pkw kommen, Ihnen einen Platz auf bewachtem Parkplatz reservieren. Wir können Ihnen helfen mit dem Transfer Warschau - Masuren - Warschau. Möglich ist auch Anreise mit der Bahn, umsteigen in Warschau. Am Abend Treffen im Hotel mit dem Reiseleiter von Wama-Tour. Abendessen mit Begrüßungsvodka.
Übernachtung in Gizycko oder Umgebung.

2. Tag: Gizycko - Augustów
Nach dem Frühstuck kurze Busfahrt (ca. 60 km). Die erste Fahrradtour ist eine angenehme Radwanderung über Wald- und Feldwege und durch zahlreiche Dörfer. Wir verlassen Masuren und fahren in östlicher Richtung. Bewundern können wir den schönen Sellmentsee (Jez. Selmet) an dessen Ufern unser Weg führt.
Übernachtung in Augustów.
Fahrradstrecke ca.: 56 km.

3. Tag: Das Kamaldulenserkloster in Wigry
Der heutige Ausflug führt uns durch die Wälder der Puszcza Augustowska (Augustower Heide). Unterwegs haben wir die Möglichkeit das Kloster in Studzienniczna (ein kleines Kloster malerisch gelegen auf einer Halbinsel) zu besichtigen. Der zweite Teil unseres Ausflugs ist eine schöne Strecke entlang der Czarna Hancza (der beliebteste Fluss dieser Region), die Sie bis zum Kloster der Kamaldulenser am Wigry-See hinführt.
Übernachtung in Stary Folwark.
Fahrradstrecke ca.: 55 km.

4. Tag: Vilnius und Trakai (Litauen)
An diesem Tag unternehmen Sie einen eintägigen Ausflug nach Vilnius (im Jahre 1323 gegründet), Hauptstadt der größten von den drei baltischen Republiken. Das Stadtbild ist durch barocke Architektur geprägt. In Vilnius werden Sie von der schön renovierten, im einstigen Glanz strahlender Altstadt begrüßt. Hier können Sie sehen: die 1579 gegründete Universität (älteste Hochschule im Baltikum), Annenkirche (schönstes Bauwerk der Gotik in Europa). Napoleon soll ausgerufen haben: "Diese Kirche möchte ich auf meinen Händen nach Paris tragen". Die kleinen romantischen Gassen, Straßencafes, urige Kneipen, Restaurants mit regionalen Speisen laden Sie herzlich ein. Trakai ist die ehemalige Hauptstadt des litauischen Fürstentums und Residenz des Großfürsten. Sie lädt heutzutage zur Besichtigung der auf der Insel gelegenen Wasserburg ein. Am späten Abend Ankunft im Hotel.
Übernachtung in Stary Folwark.

5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza
Heute bleiben die Fahrräder in der Garage, Sie aber verbringen den Tag auf dem Wasser, auf einem der schönsten Abschnitte der Czarna Hancza. Die wilde und unberührte Natur beeindruckt die Gäste immer sehr stark. Die Kajakstrecke ist nicht schwierig und alle, sogar Anfänger, schaffen sie sehr gut. Wir sind sicher, dass die Paddelboote eine ausgezeichnete Unterbrechung der gesamten Fahrradtour sein werden.
Übernachtung in Stary Folwark.
Kajakstrecke ca.: 11 km.

6. Tag: Suwalski Landschaftspark
Wieder satteln wir unsere Drahtesel und fahren in nördlicher Richtung. Wir radeln durch Suwalski Landschaftspark, er ist unglaublich reich an unberührter Natur, zauberhaften Landschaftsbildern und zahlreicher Vogelwelt. Unterwegs passieren wir die höchste Anhöhe der Region - die Cisowa Góra (256, 4 m u. NN). Wir schlagen vor da rauf zu gehen um die herrliche postglaziale Landschafts- mit zahlreichen Hügeln und kleinen Rinnenseen zu erblicken. Übernachtung in Wizajny (ein Ort mit der niedrigsten Durchschnittstemperatur von ganz Polen- der polnische Kältepol) in einem Gasthaus.
Fahrradstrecke ca.: 50 km

7. Tag: Stanczyki (Staatshausen) - Goldap
Nach wohlschmeckendem und gesundem Frühstück verlassen Sie das Gebiet der Suwalszczyzna und begeben sich per Fahrrad in Richtung Staatshausen, einem Ort bekannt wegen der hohen Eisenbahnviadukte, welche höchstwahrscheinlich niemals genutzt wurden. Auf der Route in der Nähe von Rominter Heide in der Vergangenheit gerne von den Staatswürdenträgern aufgesucht als Jagdgebiet) gelangen Sie nach Goldap.
Übernachtung in Goldap.
Fahrradstrecke ca.: 52 km

8. Tag: Goldap (Goldap) - Puszcza Borecka (Borker Forst) - Gizycko
Die letzte Radtour führt durch die Wälder in südlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Zum Ziel unseres heutigen Ausflugs- der Stadt Gizycko kommen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in Gizycko oder Umgebung.
Fahrradstrecke ca.: 65 km

9. Tag: Schiffsfahrt
Am Vormittag ein Ausflug mit dem Schiff auf den masurischen Seen. Am Nachmittag Möglichkeit zur Besichtigung in Gizycko (Feste Boyen, evangelische Kirche - ein Schinkelentwurf, Drehbrücke). Abschiedsabendessen.

10. Tag: Heimkehr
Individuelle Abreise der Teilnehmer nach Hause.

Reiseprofil
Leicht hügelige Tour. Nebenstraßen. Feld- und Waldwege. 278 km per Rad

PREISE:
Preis pro Person: 790,- EUR
EZ-Zuschlag: 150,- EUR
Fahrradmiete: 65,- EUR (je Rad eine Radtasche)
E-Bike: 150,- EUR
Ermäßigung für Kinder bis 15 Jahre: 30,- EUR
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau - 30,- EUR
Mindestteilnehmerzahl - 8 Personen

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen im Hotel oder in einer Pension, jeweils mit DU/WC
  • 1 Übernachtung im Gasthaus in Wizajny
  • Halbpension (Frühstück, warmes Abendessen)
  • Deutschsprachige Reiseführer in Vilnius und Trakai
  • Busfahrt nach Vilnius und zurück
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Fahrradservice
  • 2-er Kajakmiete
  • Lagerfeuer
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Karte der Gegend
  • Schiffsfahrt
  • Alle Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • Mineralwasser am jeden Fahrradtag

Termine:

Fahrt - Nr.:
Datum:
 
NP/01/2017
12.06. - 21.06.2017
Anmeldung
NP/02/2017
10.07. - 19.07.2017
Anmeldung
NP/03/2017
24.07. - 02.08.2017
Anmeldung
NP/04/2017
07.08. - 16.08.2017
Anmeldung

Sollten Sie innerhalb von 3 Tagen keine Antwort von uns erhalten (z.B wegen der Antyspammaßnamen des Providers), bitten wir Sie Ihre Anfrage uns erneut per Fax (Faxnummer: 0048 87 429 30 79) zu schicken.
Danke für Ihr Verständnis!

© 1998 - 2017 Wama-Tour   |   11-500 Gizycko   |   ul. Konarskiego 1/1   |   Tel 0048/874293079